Lotustex Textile investiert in das erste LINK-MATIC®-System von KARL MAYER

Für den automatischen Partiewechsel an der Slasher-Indigo-Dyeing-Anlage PRODYE®-S Mehr erfahren

 

KARL MAYER hat sein erstes LINK-MATIC®-System auf dem Markt platziert. Mit der durchdachten Automatisierungslösung lässt sich der Partiewechsel an Indigo- und Schlichtmaschinen erheblich vereinfachen und damit die Produktivität erhöhen. Ein Plus von bis zu 30 % ist möglich, in Abhängigkeit von der Anzahl der Partiewechsel pro Tag.

Zudem entsteht weniger Garnabfall. Bis zu 600 m unbrauchbares Fadenmaterial kann beim Färben einer Indigo-Range bei jeder Partie gespart werden – bei zugleich weniger Personalbedarf. Beim Partiewechsel ist nur ein Mitarbeiter zur Vorbereitung der Zettelbäume für den Einlauf in die Maschine erforderlich. Das Ankoppeln der Kettfäden der neuen Partie an die Fäden der gerade abgearbeiteten übernimmt eine vollautomatische Knoteinheit.

Lotustex Textile hat all diese Vorteile für sich erkannt. Der erst 2019 gegründete Denim-Hersteller mit Sitz in Ägypten investierte in den vergangenen Monaten als erstes Unternehmen in das innovative LINK-MATIC®-System, um damit die Performance seiner Schlichtmaschine vom Typ PRODYE®-S zu optimieren. Insbesondere für seine Aktivitäten im Fashionbereich erwartet Lotustex Textile eine deutlich höhere Flexibilität und Kostensenkung. Liefertermin für die Neuerwerbung ist November 2022.

Lesen Sie Mehr von My Textile News

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Artikeln, zahlreichen Specials und Interviews. Jetzt kostenlos registrieren

RegistrierenSie sich jetzt, um weitere interessante Inhalte zu sehen

Neue multifunktionelle RASCHELTRONIC® erweitert Marktchancen
Jetzt registrieren
Spitze, die Würze in unser leben bringt
Jetzt registrieren