Bionischer Öladsorber hilft beim Gewässerschutz

Automatische und nachhaltige Entfernung von Ölverschmutzungen aus Gewässern durch Abstandsgewirke Mehr erfahren

Für die energiesparend, kostengünstig und umweltschonende Beseitigung von Ölverschmutzungen auf Wasseroberflächen haben Forschende des Instituts für Textiltechnik der RWTH Aachen University (ITA), der Uni Bonn und der Heimbach GmbH eine neuartige Methode entwickelt. Das Verfahren arbeitet statt mit toxischen Substanzen mit einem technischen Textil, das in einen schwimmenden Behälter integriert wird und ist äußerst effizient: Mit einem einzigen kleinen Gerät können bis zu 4 Liter Diesel innerhalb einer Stunde entfernt werden. Dies entspricht etwa 100  m2 Ölfilm auf einer Wasseroberfläche.

Lesen Sie Mehr von My Textile News

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Artikeln, zahlreichen Specials und Interviews. Jetzt kostenlos registrieren

RegistrierenSie sich jetzt, um weitere interessante Inhalte zu sehen

Flexibilität macht den Unterschied
Jetzt registrieren
Wirkwaren ziehen an
Jetzt registrieren
Stofftrends auf Spitzenniveau
Jetzt registrieren